MINIMUKItastischer Kreativblog – Grasköpfe

Hallo liebe Eltern, hallo liebe Besucher unserer Website,

Gestern war ich einkaufen. Ich lief durch den Laden und stöberte bei den Gartenartikeln. Mir fielen die Rasensamen in die Hand. Ich erinnerte mich daran, wie meine Kollegen und ich lustige Grasköpfe mit den Kindern zauberten. Jeder Graskopf war ein ganz besonderer, bei einem der Grasköpfe wuchs z.B. aus der Nase ein einzelner Grashalm. Das war einfach süß und lustig zugleich. Wenn ihr Lust habt einen zu machen, dann kommt hier die Anleitung! Über eure Fotos würden wir uns freuen, einfach eine Mail an info@minimuki.de.

Material:

  • eine alte Strumpfhose
  • Rasensamen
  • Blumenerde oder Sägespäne
  • Schere
  • Bastelkleber
  • einen Wollfaden
  • Wackelaugen
  • Pfeifenputzer oder Filzreste
  • einen Becher oder Glas

So geht’s:

  1. Schneide von einer alten Strumpfhose den Socken ab.
  2. Befülle die Socke mit ungefähr zwei Esslöffel Rasensamen. Bedecke die Samen mit Erde oder den Sägespänen, so dass eine runde Kugel entstehen kann. Wenn der Socken voll ist wird das Ende verknotet. Das Ende nicht abschneiden.
  3. Greif nun in die Kugel und zwacke einen Teil der Erde/ Sägespäne und Strumpfhose ab, daraus wird eine kleine Kugel geformt und zur Nase mit dem Wollfaden abgebunden. Wer mag, kann dem Graskopf auch noch Ohren zaubern.
  4. Nun bekommt der Graskopf sein Gesicht. Klebe die Wackelaugen auf. Wer keine Wackelaugen hat kann auch Knöpfe oder Filz nehmen. Aus einem Pfeifenputzer wird der Mund geformt. Fertig!
  5. Nun wird der Becher zur Hälfte mit Wasser gefüllt. Der Rest vom Knoten wird in das Wasser getaucht. Darüber wird der Graskopf feucht gehalten. Bitte achtet darauf, ob sich der Graskopf mit Wasser vollsaugt. Mit einer Sprühflasche wird der Graskopf ringsherum mit Wasser eingesprüht. Dieses sollte man regelmäßig machen. Nach ein paar Tagen wachsen die Haare. Dann kann man die Haare nach Belieben frisieren.

Viel Spaß damit, lieben Gruß Yvonne