MINIMUKItastischer Kreativblog – Schüttelflaschen

Hallo liebe Eltern, hallo liebe Besucher unserer Website,

heute möchte ich euch sogenannte „Schüttelflaschen“ vorstellen. Ihr könnt sie ganz einfach mit euren Kindern herstellen. Das tolle daran ist, es gibt ganz viele verschiedene Möglichkeiten für die Füllung der Flaschen. Entweder befüllt ihr die Flaschen mit Reis, Mais, Nudeln etc. und bekommt tolle Rasseln. Ihr könnt im Reis, Mais oder in den Nudeln auch noch kleine Glitzersterne oder Figuren verstecken, die beim Schütteln zum Vorschein kommen.

Ich möchte euch heute eine Schüttelflasche mit Wasser vorstellen.

Ihr braucht:

  • Eine kleine Plastikflasche mit Schraubverschluss (am besten 0,3-05l)
  • Krepppapier oder Tusche
  • Glitzer
  • kleine Pailletten, Perlen und Co.
  • Spülmittel
  • ggf. Heißkleber / dickes Klebeband

So geht’s:

  • Füllt die Flasche mit Wasser (nicht ganz voll)
  • Schneidet Euch einen Streifen Krepppapier ab und lasst ihn in die Flasche baumeln. Ein kleines Stück sollte oben aus der Flasche gucken. Nun dreht ihr die Flasche zu und schüttelt sie kräftig. Das Wasser färbt sich dadurch schön bunt!
  • Dreht die Flasche auf und zieht das Krepppapier raus. Achtung, dies könnte auch die Finger färben 😉, sollte das Krepppapier abreißen ist das kein Problem. Entweder holt ihr es mit den Fingern aus der Flasche oder ihr lasst es gleich drin und schaut wie es sich beim Schütteln bewegt.
  • Alternativ könnt ihr Euer Wasser auch mit Tusche einfärben.
  • Nun könnt ihr ganz kreativ sein. Sucht euch Perlen, Glitzer, Muscheln, Steine oder ähnliches zusammen und füllt es in Eure Flasche.
  • Am Ende könnt ihr einen Spritzer Spülmittel in die Flasche geben, das ist ein toller Effekt.
  • Wenn ihr fertig seid, ist es empfehlenswert die Flasche gut zu verschließen. Hierzu einfach ein bisschen Heißkleber im Deckel verteilen und schnell fest zudrehen. Um auf Nummer sicher zu gehen klebt noch 1-2 Lagen breites Klebeband um den Deckel. Kontrolliert regelmäßig ob eure Flasche noch gut verschlossen ist und auch sonst keine Risse oder Knicke hat, durch die das Wasser auslaufen könnte.
  • spannend ist es übriges, wenn ihr neben dem Wasser noch einen Teil Öl in die Flasche gebt.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Ausprobieren

Eure Lisa