MINIMUKItastischer Kreativblog – Spiele mit Mais, Reis und Co.

Hallo liebe Eltern, hallo liebe Besucher unserer Website,

heute möchte ich euch eine tolle Spielidee vorstellen, mit der sich eure Kinder „stundenlang“ beschäftigen können. Ihr braucht nur wenig Material und eure Kinder werden es lieben.

Alles was ihr braucht:

  • Eine große Wanne
  • Eine noch größere Decke
  • Reis, Mais, Nudeln, Linsen (ausreichend, um die Wanne gut zu füllen)
  • Becher, Löffel, Kellen, Trichter, Fahrzeuge (Bagger o.Ä.) etc.

Und so geht´s:

Breitet die Decke an einem beliebigen Ort aus. Stellt die Wanne in die Mitte der Decke. Nehmt am besten eine Fleece-Decke o.Ä., auf Wachsdecken rutschen die Körner/Nudeln oder was auch immer ihr gewählt habt nämlich einfach runter und verteilen sich überall.

Nun könnt ihr mit euren Kindern gemeinsam die Wanne befüllen. Ganz egal ob mit Nudeln, Reis, Mais oder Linsen, nun kann der große Spaß beginnen. Ihr könnt gegenseitig eure Hände vergraben und wieder hervorzaubern oder mit Löffeln und Bechern tolle Umfüll-Aktionen starten. Ein Mais-Regen kann auch ganz spannend werden. Toll ist auch eine zweite, etwas kleine Wanne oder Schale, dann können die Körner hin und her gefüllt werden.  Sicherlich geht hier auch der ein oder andere Korn daneben oder die Wanne wird sogar komplett auf der Decke ausgekippt. Alles kein Problem, am Ende können die Körner o.Ä. einfach wieder zusammengefegt, und erneut genutzt werden.

Hier sind eurer Fantasie mal wieder keine Grenzen gesetzt, vielleicht wird die Wanne voller Mais zu einer großen Baustelle, und alle Maiskörner müssen mit dem Bagger in eine Ecke transportiert werden. Oder die Wanne voll mit Erbsen wird ein Bauernhof für alle Tiere und sie spielen ausgiebig in den kleinen grünen Kugeln? Besonders die feinen Reiskörner eigenen sich super für Spiele mit einem Trichter o.Ä.

Achtet bitte darauf, dass die kleinen Körner nicht in Nase, Ohren oder Mund wandern 😉

Wenn eure Kinder vorerst fertig mit dem Spielen sind, könnt ihr die Materialien entweder in der Wanne lassen oder beispielsweise in einem Eimer mit Deckel gut verstauen. Das gute ist nämlich, ihr könnt die Materialien immer wieder verwenden und müsst sie nicht nach einmaligem Gebrauch wegschmeißen.

Wer Lust hat bunte Reiskörner zu haben, kann diese ganz einfach mit Lebensmittelfarbe färben.

Ihr braucht dazu nur:

  • Reis
  • Zip-Beutel
  • weißen Essig
  • flüssige Lebensmittelfarbe
  • Backbleche mit Backpapier (zum Trocknen)
  • ggf. Handschuhe

Der aufkommende Essig-Geruch verfliegt mit der Zeit, ich spreche aus Erfahrung. 😉 Füllt nun einfach Reis in den Zip-Beutel, macht einige Tropfen Lebensmittelfarbe und 1-2EL Essig hinein und verschließt den Beutel. Am besten zieht ihr Handschuhe an, um anschließend nicht kunterbunte Finger zu haben. Nun wird der Inhalt des Beutels gut durchgeknetet. Wenn alle Körner bunt sind, breitet sie großflächig auf eurem Backblech aus und lasst sie am besten über Nacht oder sogar 1,2 Tage trocknen.

Rezepte zum Färben von Nudeln, Reis, Kichererbsen und vielem mehr findet ihr zum Beispiel auch auf: https://wunderwerkstatt.eu/spielideen/rezepte-kreativmaterial/96-faerbekunde.html

Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Ausprobieren und Spielen!

Eure Lisa