MINIMUKItastischer Kreativblog – Tischspiele

Hallo liebe Eltern, hallo liebe Besucher unserer Website,

heute möchte ich euch drei Tischspiele vorstellen, die bereits mit Krippenkindern, bei schlechtem Wetter oder auch mal zwischendurch, gespielt werden können. Dabei könnt ihr euch gern an die vorgegebenen Spielregeln halten oder auch mal improvisieren.  Auch die Altersangabe hat nur Empfehlungscharakter. Neben dem Spielspaß werden gleichzeitig verschiedene Kompetenzen trainiert – Geduld, Konzentration, Feinmotorik, Merkfähigkeit, Farben werden gelernt und erstes Regelverständnis aufgebaut. Also – ran an die Spiele!

Tempo, kleine Schnecke

Dieses Spiel ist geeignet für 2 – 6 Spieler. Es geht darum, die hungrigen Schnecken so schnell wie möglich zu den leckeren Salatköpfen auf die andere Seite zu bringen. Es wird mit zwei Farbwürfeln gewürfelt und man zieht entsprechend die farblich passenden Schnecken ein Feld weiter. Wer wird das Rennen machen?

Quips

Bei Quips gibt es Legetafeln mit unterschiedlichen Szenarien. Im Dach des Hauses fehlen z.B.  zwei rote, im Baum drei grüne Holzsteine. Jeder Mitspieler bekommt eine Legetafel und muss nun darauf achten, dass die farbigen Holzsteine auf dem richtigen Feld landen.

Meine Farben und Formen

Bei diesem Spiel begebt ihr euch mit euren Kindern auf eine Reise durch das Farben- und Formenland. Zuerst lernt das Kind die Grundfarben (rot, gelb, blau), dann die wichtigsten Formen (rund, eckig)  kennen und schließlich werden beide Bereiche spielend miteinander verknüpft. Das geschieht mit Hilfe von Affe, Hase und Katze, Bildtafeln, Spielsteinen und für Fortgeschrittene mit einem Formenwürfel.

Viel Spaß beim Spielen wünscht euch eure Ina!